Der Kontrast zwischen lackschwarz und weiß ist attraktiv. Die schwarze Grundfarbe hat stark das Bestreben das Weiß der Schuppung zurückzudrängen. Die meisten Jungtiere müssen bis nach der Mauser behalten werden, um ihre rassige Entwicklung beobachten zu können. Sind bei schwarzgeschuppten Nestjungen die kleinen Flügelbugfedern, genannt Stoß, schon weiß, ist dies Kennzeichen und Warnung zugleich. After- und Schenkelweiß werden folgen, da hier das Weiß dominiert und den schwarzen Farbstoff in diesem Bereich verdrängt. Solche Farbstoffverluste lassen eben nur noch fehlerhafte Säumung zu.

Der Weißanteil ist in der Zucht von schwarzgeschuppten von hoher Bedeutung, weil schwarz, der sogenannte Ausbreitungsfaktor, dominiert. Die Züchter der schwarzgeschuppten müssen immer mit mehreren Linien züchten. Gleichzeitig Verbesserungen in der Grundfarbe und in der Schuppung zu erreichen, wird kaum gelingen.

10% Rabatte für alle Luchstaubenzüchter!!!

*******************************